Kurzes 3D-Tutorial

Die 3D-Bilder können für den Parallelblick (Para), Kreuzblick (Cross) und der Betrachtung mit verschiedenen 3d-Brillen dargestellt werden. Die Auswahl erfolgt durch Klick auf den entsprechenden Schriftzug unter der Bilddarstellung. Mono liefert eine 2D-Ansicht. Eine automatische Diashow mit 5-sekündiger Weiterschaltung ist auch möglich. Die Darstellungsgröße der Bilder kann mit dem Mausrad verändert werden.

Ohne Hilfsmittel einen 3D-Eindruck erhält man mit dem Parallelblick (linkes Auge fixiert das linke Bild und das rechte Auge fixiert gleichzeitig das rechte Bild) und dem Kreuzblick (linkes Auge fixiert das rechte Bild und das rechte Auge fixiert das linke Bild). Diese Arten, 3D-Bilder zu betrachten, benötigen allerdings etwas Training.

Eine einfache Möglichkeit, Parallelblickbilder ohne Training betrachten zu können, bietet der kostengünstige 3D-Betrachter von LOREO (Bezugsmöglichkeit).
Eine Anleitung zum Training des Parallelblicks und Kreuzblicks findet sich z.B. hier oder an vielen weiteren Orten im Internet (Herr Google hilft gerne).


Brillen für die Betrachtung der Anaglyphen (spezielles Stereogramm, bei dem die beiden stereoskopischen Halbbilder nicht nebeneinander dargestellt, sondern überlagert werden) kann man z.B. hier erwerben.

P.S.: Ich bekomme bei den Bezugsadressen keine Provision! Man bekommt die Sachen natürlich auch anderswo.



Zurück zur 3D-Übersicht oder Oberpfalzpanorama Home